Spread the love

Als kritischer Österreicher möchte ich diese Frage aus einer neutralen Perspektive beantworten und dabei die genannten Punkte berücksichtigen.

Zunächst einmal ist es wichtig zu betonen, dass die Vorhersage von Ereignissen, die unser Leben im Jahr 2024 bestimmen werden, eine komplexe Aufgabe ist. Es gibt viele Faktoren, die das Leben in Österreich beeinflussen können, und es ist schwierig, sie alle vorherzusagen. Dennoch werde ich versuchen, auf der Grundlage der genannten Punkte eine Einschätzung abzugeben.

Beginnen wir mit dem ersten Punkt: “Österreich hat die Covid-19 Pandemie nicht aufgearbeitet”. Es ist unbestreitbar, dass die Pandemie tiefe Spuren in der österreichischen Gesellschaft hinterlassen hat. Die Auswirkungen sind sowohl auf gesundheitlicher als auch auf wirtschaftlicher Ebene spürbar. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Aufarbeitung der Pandemie auch im Jahr 2024 noch eine wichtige Rolle spielen wird. Dies könnte sich in Form von weiteren Untersuchungen zu den Ursachen und Folgen der Pandemie, aber auch in Form von Maßnahmen zur Unterstützung derjenigen äußern, die am stärksten von der Krise betroffen waren.

Der zweite Punkt betrifft die Wirtschaftsdaten: “Die Wirtschaftsdaten sind negativ”. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie sind enorm und es wird einige Zeit dauern, bis sich die Wirtschaft vollständig erholt hat. Es ist daher wahrscheinlich, dass negative Wirtschaftsdaten auch im Jahr 2024 noch eine Rolle spielen werden. Dies könnte sich in Form von hoher Arbeitslosigkeit, geringem Wirtschaftswachstum oder finanziellen Schwierigkeiten für Unternehmen und Haushalte äußern.

Der dritte Punkt bezieht sich auf die Pleitewelle: “Die Pleitewelle hat alle Branchen erfasst”. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten infolge der Pandemie haben zweifellos zu einer Zunahme von Insolvenzen geführt. Es ist daher wahrscheinlich, dass auch im Jahr 2024 noch viele Unternehmen mit den Folgen dieser Pleitewelle zu kämpfen haben werden. Dies könnte sich in Form von Arbeitsplatzverlusten, sinkenden Investitionen oder einer allgemeinen Verunsicherung in der Wirtschaft äußern.

Schließlich der vierte Punkt: “Die FPÖ gewinnt an Zustimmung während die ÖVP, Grünen, SPÖ und NEOS verlieren”. Politische Vorhersagen sind immer schwierig zu treffen, da sie von vielen Faktoren abhängen. Dennoch ist es möglich, dass die genannten Parteien an Zustimmung verlieren, während die FPÖ gewinnt. Dies könnte eine Reaktion auf die wahrgenommene Handhabung der Pandemie und der wirtschaftlichen Krise sein. Es hat aber auch andere Gründe , wie zum Beispiel eine allgemeine Unzufriedenheit mit der ÖVP,Grüne Regierung, der SPÖ Stadtregierung in Wien.

Die Bevölkerung will professionelles, lösungsorientiertes Arbeiten und keine Inszenierungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Jahr 2024 in Österreich wahrscheinlich von den Nachwirkungen der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen geprägt sein wird. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass dies nur eine Einschätzung ist und dass die tatsächlichen Ereignisse von vielen Faktoren abhängen, die derzeit noch nicht vorhersehbar sind.