Spread the love

Wie die österreichische Scheindemokratie wirklich funktioniert! Österreich ist in Wahrheit eine Kleptokratie genannt la Famiglia

Musik: Georg Danzer

Der Begriff Kleptokratie (die) bedeutet „Herrschaft der Diebe“.

Österreich eine Kleptokratie

Eine Kleptokratie ist ein politisches System, in dem die herrschende Klasse den Staat als Mittel zur persönlichen Bereicherung missbraucht. Die Regierung oder andere Herrscher haben in einer Kleptokratie eine unbegrenzte oder starke Verfügungsgewalt über Besitztümer und Wertgegenstände in ihrem Herrschaftsbereich. Die rechtsstaatliche Ordnung ist in einer Kleptokratie praktisch nicht vorhanden.

Als Kleptokratien wurden zum Beispiel die Sowjetunion und das Russland der frühen neunziger Jahre bezeichnet. Auch Regime in Afrika, darunter in Nigeria oder Zaire, in Asien, zum Beispiel auf den Philippinen, und in allen anderen Erdteilen wurden bereits als Kleptokratien bezeichnet. Der Ausdruck Kleptokratie beinhaltet in sich selbst bereits eine starke Wertung und kann nicht neutral verwendet werden. Dieser Umstand erklärt sich aus der Herkunft des Begriffs.

Österreich : Die Wahldemokratie

Österreich wurde jahrzehntelang von zwei Blöcken der ÖVP und der SPÖ beherrscht. Dieses System genannt Sozialpartnerschaft war nach dem Krieg notwendig und erfolgreich um das zerstörte Land wieder aufzubauen

Nach dem Intermezzo der Kreisky Alleinregierung, die anfangs von echten Reformen geprägt war, wurde das Proporzsystem installiert.

Ohne Parteibuch konnte man keinen Beamtenposten, geschweige denn Karriere in einer von der ÖVP oder SPÖ dominierten Institutionen oder Bundesländern schaffen

So wurde das Land Österreich parteipolitisch aufgeteilt und kontrolliert. Die anderen Parteien wurden nur temporär zum Futtertrog der Macht und Privilegien zugelassen.

Der Artikel 1 der Verfassung besagt das Österreich eine Demokratie wäre, aber in Wahrheit ist Österreich eine Wahldemokratie. Das Recht geht nicht vom Volke aus sondern vom Proporzsystem.

Die Österreicher werden von der Wiege bis zur Bahre auf dieses System konditioniert. Andersdenkende, die dieses Proporzsystem ablehnen, müssen das Land verlassen, um international Karriere zu machen und Wohlstand aufzubauen.

Die CovidPlanDemie: Von der Wahldemokratie zur Vierparteien Diktatur

Die von Kräften wie Bill Gates, WHO, WEF geplante CovidPlanDemie bot Österreich 2020 eine Gelegenheit das Proporzsystem in eine Diktatur umzuwandeln

Ziel ist es die Bürger mittels Angstpropaganda, Lockdowns, Zwangsverordnungen wie Maskentragen, 3G Regelungen gehorsam zu machen und damit die Macht des Staates und der Famiglia aus ÖVP, SPO, Grüne und NEOS sowie der FPÖ als “Bad Cop” zu stärken.

Mittels Dauerpropaganda der steuerfinanzierten Medien sowie ständig wechselnden Verordnungen wurden die Bürger an die Corona Impfnadel gezwungen.

Abweichende Kritik wurde unterdrückt. Die Menschen wurden von den Mainstream Medien propagandistisch “DauerGehirngewaschen”.

Die Verfassung existiert nurmehr auf dem Papier, da sie vom Bundespräsidenten abwärts in der Praxis abgeschafft wurde.

Das CovidPlanDemie Management der Famiglia verursachte einen immensen ökonomischen, gesundheitlichen und gesellschaftlichen Schaden für Österreich und seine Bürger. Für die Famiglia aber einen immensen Gewinn.

Die CovidPlanDemie schaffte auch die Möglichkeit für die Famiglia ein Kleptokratie Modell zu installieren, um mittels Lockdowns, PCR Tests, Maskenpflicht, 3G Pflicht, Impfpropaganda Vermögenswerte von den Bürgern zu der Famiglia umzudirigieren.

Beginn 23 steuert die Famiglia weiterhin dieses undemokratische Kleptokratie System in Österreich. Die Legislative und Exekutive ist gleichgeschaltet.
Österreich ist eine PotemkinscheDemokratie : Fassade: Rechtsstaat, dahinter Famiglia mit Placebokontrolle der Institutionen, die von der Famiglia gesteuert und kontrolliert werden.

Wenn dieses FamigliaSystem einzementiert wird, hat Österreich und seine Bürger im 21. Jahrhundert keine Zukunft