Spread the love

Leo Perutz ist ein renommierter Autor, der für seine fesselnden und historisch fundierten Romane bekannt ist. “Des Kaisers Tisch” ist eine Geschichte aus dem Roman Nachts unter der steinernen Brücke

Des Kaisers Tisch” erzählt die Geschichte von zwei jungen Männern, Peter Zaruba von Zdar, einem Jurastudenten, und Georg Kapliř von Sulavice, einem Gutsbesitzer und kaiserlichen Lebensmittellieferanten. Während Kapliř sich hauptsächlich auf seine Geschäfte konzentriert, träumt Zaruba von revolutionären Veränderungen und mehr Rechten für die Stände. Er träumt auch davon, dass ein böhmischer Kaiser mit reformiertem Glauben an der Macht ist.

Die beiden Männer begegnen auf ihrem Weg durch die Altstadt von Prag immer wieder Juden, gegenüber denen Kapliř eine abfällige Haltung einnimmt. Dies führt zu Spannungen zwischen den beiden Freunden. Kapliř klagt auch über die schlechte Zahlungsmoral des Hofes und lädt Zaruba ein, ihn auf seinem Geschäftsgang zur kaiserlichen Burg zu begleiten. Dort könne er an des Kaisers Tisch speisen.

Zaruba lehnt jedoch ab, da er glaubt, dass es ihm verboten ist, von des Kaisers Tisch zu essen. Dies geht auf eine Prophezeiung zurück, die besagt, dass ein Zaruba von Zdar die böhmische Freiheit wiederherstellen wird, aber nur, wenn er niemals von des Kaisers Tisch isst. Andernfalls würde Unglück über das Böhmerland kommen.

In “Des Kaisers Tisch” geht Kapliř allein zur Burg, während Zaruba in einem Lokal vorbeikommt, das ein verlockendes Essen zu einem verdächtig günstigen Preis anbietet. Zaruba kann der Versuchung nicht widerstehen und isst das Essen. Später stellt sich heraus, dass das Essen von des Kaisers Tisch stammt.

Die Prophezeiung erfüllt sich, als die böhmischen Aufständischen die Schlacht auf dem Weißen Berg verlieren und Peter Zaruba zusammen mit 24 anderen Revolutionären hingerichtet wird.

Perutz’ Romane sind bekannt für ihre detaillierte Darstellung des historischen Prags und ihrer fesselnden Handlungen. Sie bieten einen tiefen Einblick in die sozialen und politischen Verhältnisse der damaligen Zeit und sind ein Muss für jeden Liebhaber historischer Literatur.